Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Die Mittagskirche nimmt die Distanz vieler zur Kirche ernst. Sie geht auf veränderte Lebensgewohnheiten und Lebensstile ein und öffnet sich neuen Inhalten und Formen.

Sie findet jeweils am 1. und 3. Sonntag im Monat um 12 Uhr statt.

Am 1. Sonntag im Monat wird ein Dialog zwischen Literatur und Musik als ‚Feier im SprachKlangRaum' geführt. In Gehalt und Gestalt verbinden sich Musik und Literatur in vielfacher Weise.

Am 3. Sonntag im Monat steht ein thematischer Schwerpunkt im Zentrum. Dieser wird mit einer Kanzelrede, dialogischen Elementen und Musik entfaltet.

 

Thematische Fäden können bei gemeinsamem Essen und Trinken sowie in Nachgesprächen fortgesponnen werden.

Licht ist der Titel der ersten Mittagskirchenreihe in diesem Jahr.

Licht bedeutet Leben. Licht aber gibt es nicht ohne Dunkelheit, Finsternis, Schatten, den Tag nicht ohne die Nacht.

Mit kultur- und kunstgeschichtlichen, theologischen und philosophischen Annäherungen an das Phänomen ‚Licht‘ und seine ‚Gegenseite‘ beschäftigen sich die Kanzelreden. Vielfältige literarische und musikalische Ausdrucksformen nähern sich Aspekten der ‚Licht-Thematik‘ und schaffen Atmosphären des Lichtes.

  

Sonntag, 5. Februar, 12 Uhr

Melanchthonkirche Bochum

‚…und was in den Dingen irrt,

wird nach dem Lichte streben …’

Lyrik von Rilke bis Bachmann

Rezitation: Veronika Nickl

Gregorianische Antiphone und Musik von Charles Ives, Gerd Zacher u.a.

Orgel: Ludwig Kaiser

 

 

Sonntag, 19. Februar, 12 Uhr

Melanchthonkirche Bochum

Wer will schon im Finstern wohnen.

Eine – nicht theologische – Gegenrede

Kanzelrede: Dr. Andreas Mertin

Musik von Olivier Messiaen u.a.

Orgel: Ludwig Kaiser

 

 

Sonntag, 5. März, 12 Uhr

Melanchthonkirche Bochum

Und dann ist es dunkel.

Textpassagen aus dem Roman 'Junges Licht' von Ralf Rothmann

Rezitation: Klaus Weiss

Musik von Il-Ryun Chung u.a,

Musik: Dr. Maik Hester

 

 

Sonntag, 19. März, 12 Uhr

Melanchthonkirche Bochum

Licht und Leben in der Neuzeit

Kanzelrede: Dr. Dietmar Bleidick

Musik von Olivier Messiaen u.a.

Orgel: Ludwig Kaiser

 

 

Sonntag, 7. Mai, 12 Uhr

Melanchthonkirche Bochum

‚... und verbrachten den Mittag

auf einem hellen Hügel ...’

Textpassagen aus Christoph Meckels Erzählung 'Licht'

Rezitation: Therese Dörr

Musik von Steve Nelson-Raney u.a.

Orgel: Ludwig Kaiser

 

 

Sonntag, 21. Mai, 12 Uhr

Melanchthonkirche Bochum

Licht über dem Leiden der Erde

Kanzelrede: Prof. Dr. Christian Link

Musik von Franz Liszt, Johannes Brahms u.a.

Orgel: Ludwig Kaiser

 

 

Sonntag, 4. Juni, 12 Uhr

Melanchthonkirche Bochum

… wenn das Licht sich im Junilaub bricht …

Texte von Undine Gruenter u.a.

Rezitation: Jele Brückner

Musik von Erik Satie, André Jolivet u.a.

Orgel: Ludwig Kaiser

        

 

Sonntag, 18. Juni 2017, 12:00 Uhr

Melanchthonkirche Bochum

Himmelsräume

Kanzelrede: Kristin Schulte

Musik aus dem Robertsbridge Codex

und von Giacinto Scelsi

 

Orgel: Ludwig Kaiser

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Dienstag, 27. Juni 2017:
Losungstext:
Ich habe dich bereitet, dass du mein Knecht seist. Israel, ich vergesse dich nicht!
Jesaja 44,21
Lehrtext:
Hat denn Gott sein Volk verstoßen? Das sei ferne!
Römer 11,1